Unser Frauenthal Powertrain Management

CEO

Mustafa Oualkadi

Geboren 1974, seit März 2022 Teil der Frauenthal Automotive Group.
Geschäftsführer bei Frauenthal Powertrain seit 2022. 

Diplomingenieur der Mechtronik an der FH Bochum. Als erfahrener Automotive-Executive mit weitreichendem operativem und strategischem Verständnis liegt sein Focus in Optimierungsmöglichkeiten und profitablen Wachstum. In den letzten 22 Jahren hat Hr. Oualkadi umfangreiche Managementerfahrung im In- und Ausland gesammelt. Seine berufliche Laufbahn begann bei dem global agierenden Automobilzulieferer Edscha mit Sitz in Remscheid. Von 2014 bis 2019 war er als Geschäftsführer für Edscha in den USA tätig. Die globale Restrukturierung und Optimierung von Abläufen, Prozessen und Arbeitsweisen war sein letzter beruflicher Schwerpunkt. Seit März 2022 CEO der Frauenthal Powertrain und Sprecher der Geschäftsführung.

„Handeln stärkt das Vertrauen und baut es auf. Nicht zu handeln ist nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Ursache von Angst. Vielleicht wird die Maßnahme, die Sie ergreifen, erfolgreich sein; vielleicht werden andere Maßnahmen oder Anpassungen folgen müssen. Aber jede Maßnahme ist besser als gar keine Maßnahme.”

CFO

Marc Schneider

Geboren 1979, seit 2017 Teil der Frauenthal Automotive Group
Geschäftsführer bei Frauenthal Powertrain seit 2021. 

Diplomkaufmann an der Universität Siegen, Diplom Volkswirt an der Fernuniversität Hagen und MBA am Rhein-Ahr-Campus. Die erste post-akademische Aufgabe wurde bei der GIZEH Verpackungen GmbH in 2007 als Betriebscontroller und später Assistent der Geschäftsführung aufgenommen. 2009 erfolgte der Wechsel ins Werk Plettenberg (damals MAHLE) als Werkscontroller, wo in der Folge die Positionen Leiter Logistik, Leiter Einkauf und Leiter Finanzen & Controlling bekleidet wurden. Seit 2021 Mitglied der Geschäftsführung.

„Grundstein für die Unternehmensentwicklung müssen schlanke und pragmatische Prozesse sein, welche es ermöglichen, Risiken rechtzeitig zu erkennen, um Gegenmaßnahmen einzuleiten und keine Ressourcen zu verschwenden. Nur durch unser agiles und offenes Handeln können wir die Stärke unseres Werkes hinsichtlich Erfahrung und Technologie-Know-How ausspielen und den Kunden einen nachhaltigen Mehrwert bieten."